VDHT Diver/ Pro

Follow us:

Email: info@samsdiving.com

+49 (0)173 5357768

Tauchen Lernen, Duiken leren in Kleve Goch am Niederrhein

Email: info@samsdiving.com

Call Direct: +49 (0)173 5357768

Klosterweg "auf dem Wasser"

47574 Goch-Kessel

Öffnungszeiten

Tauchbasis SAMsDIVING

"Die schwimmende Tauchbasis am Niederrhein"

VDHT


- CAVE DIVING - TECHNICAL DIVING - WRECK EXPLORATION -

PROFESSIONAL CAVE & TECHNICAL EDUCATION


BILDE DICH AUS BIS MONITEUR



Du möchtest Tauchlehrer (Moniteur) beim VDHT werden? Du möchtest Deine Tauchlehrer-

qualifikation um weitere Kurse erweitern? Du bist Tauchlehrer, und möchtest zum VDHT

wechseln?


Der VDHT (Verband Deutscher Höhlentaucher) ist Deutschlands einziger Spezialverband zur sicheren Tauchausbildung in den Bereichen Höhlentauchen, Wracktauchen und Technischem Tauchen. Ergänzt wird das Kursangebot des VDHT durch praxisnahe Kurse wie z.B. Gas-Mixer, Compressor Controller und Self Support Solo Diver.


Wir sind der Meinung, dass es keine Standardkonfiguration für dasTauchen in allen Umgebungen gibt. Denn ein Tauchgang in Europa  unterscheidet sich nun einmal teils drastisch von Tauchgängen in den USA oder Mexiko.

Cave Diving


Intro to Cave / Team Worker

ist der erste Kurs in der Höhlentauch-Ausbildung des VDHT. Innerhalb des Kurses wird ausschließlich in Zone 1 und im Freiwasser getaucht und geübt. Das Verlassen der Tageslichtzone ist kein Bestandteil des Kurses. Dem Taucher wird ein erster Einblick in Höhlentauchtechniken vermittelt, welche Ihn in die Lage versetzen sollen, sichere Tauchgänge in Zone 1 durchzuführen.


Cave Zone II

Tauchgänge finden außerhalb der Tageslichtzone und ohne Auftauchstelle statt. Es können je nach Höhle Eindringtiefen bis max. 500 m erreicht werden. Der Kurs vermittelt bereits einen intensiven Einblick in Theorie und Praxis des Höhlentauchens.

Begrenzt werden die Vorstöße durch eine max. Tauchtiefe von 40m, kein Post-Siphon-Tauchen und kein Durchtauchen von Engstellen (Penetration).


Full Cave Zone III

ist der letzte und anspruchvollste Kurs im VDHT-Kurssystem. Er gibt dem Teilnehmer die Möglichkeit über die Zone 2 hinauszutauchen und sich sicher in Zone 3 zu bewegen. Eindringtiefen von über 500m ohne Auftauchstelle sind möglich.Die Tiefe beträgt max. 40m äquivalente Lufttiefe (EAD). Das Durchtauchen von Engstellen (Penetration) sind ebenso Inhalte des Cave Zone III Trainings, wie der sinnvolle Einsatz von Nitrox/ opt. Trimix. Desweiteren ist es auch möglich Post-Siphon-Tauchgänge durchzuführen. Die Tauchgangsplanung, Tauchgangsführung und Dekompressionplanung hat im Kurs einen besonderen Stellenwert.

TEC Diving


Nitrox Advanced,

vermittelt die grundlegende Theorie und Skills für alle technischen Tauchgänge. Diese Ausbildung ist der Einstieg ins technische Tauchen und eine Voraussetzung für alle weiteren technischen Ausbildungen. Nitrox Advanced konzentriert sich vor allem auf das Beherrschen der Trim, Flossenschlagtechniken, kontrollierte Aufstiege unter Verwendung einer Oberflächenboje und auf die Ausrüstungs-konfiguration.


Decompression Diving (Opt. Trimix 21/35),

erweitert die grundlegende Theorie und Skills, welche für Deco-Tauchgänge bis 45m erforderlich sind. Weiterhin lernen die Taucher den Umgang mit einer Stage und die damit verbundenen potenziellen Fehlfunktionen kennen. Darüberhinaus werden dekompressionspflichtige Tauchprofile mit Gaswechsel trainiert.


Deep Air,

erweitert die grundlegende Theorie und Skills, welche für Deco-Tauchgänge bis 55m erforderlich sind. In diese Ausbildung werden kritische Situationen wie Ausfall des Rückengas/Dekogas, Out of Air etc. trainiert und ein besonderer Wert auf die Problemerkennung/ Problemlösung gelegt.


Normoxic Trimix 18/45,

Steigert Tiefe und Komplexität der Tauchgänge. Der Taucher lernt anspruchsvolle und sichere Dekompressionstauchgänge mit maximal zwei Gaswechseln in maximal 66m Tiefe durchzuführen. Neben einer erweiterten theoretischen Schulung werden vor allem im Freiwasser Stressmanagement, Rettungsübungen und Aufstiege trainiert.


HypOxic Trimix,

erweitert das bisher Gelernte. In diese Ausbildung lernt der Taucher anspruchsvolle und sichere Dekompressionstauchgänge mit mehrere Gaswechseln und mit hypoxischem Trimix bis in max. 100m Tiefe durchzuführen.


Wreck Explorer,

In diesem Kurs werden u.a. Themen wie: Wrackauswahl, Wracklokalisierung (Seekarte, Landpeilung, GPS), Tauchgangsplanung und Tauchgangsvorbereitung (Luft, Trimix, Nitrox, Back-Up), Wracktauchausrüstung, Orientierung, Leinen, Sicherheit, Notfallplanung, Run-Time-Table, erkunden des äußeren Wrackbereich, Betauchen ungefährlicher Innenräume usw. behandelt.


Copyright @ All Rights Reserved

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung zu ermoeglichen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen zu dieser Website.

Ich stimme zu!